SoundWERK7 – Ein Abend im Zeichen des Swing und Jazz

Das WERK7 theater präsentiert seine eigene Veranstaltungsreihe SoundWERK7, die Euch in unterschiedliche musikalische Welten entführt. Dieser Abend steht im Zeichen der 20er und 30er Jahre. Andrew Andrews und „The Sophisticated Orchestra” nehmen Euch mit auf eine musikalische Reise zum Beginn der Swing- und Jazz-Ära in Deutschland, zu einer Zeit als zur Jazzmusik ganz selbstverständlich getanzt und gesungen wurde. Lasst Euch entführen in die unbeschwerte Welt der Cafés, der Varietés und der Jazzclubs.

Wer im Look der 20er/30er Jahre kommt, erhält zusätzlich ein Freigetränk. Also werft Euch in Schale und genießt das Lebensgefühl des Swing, des Charleston und der langen Nächte im WERK7 theater.

Abonniere unseren WERK7 theater Newsletter

Mit hochkarätigen Solisten von The Sophisticated Orchestra

Für diesen Abend hat Andrew Andrews hochkarätige Solisten aus der Republik gewinnen können: Die Sängerin Karolina Trybala aus Leipzig. Sie pendelt souverän zwischen den Welten und bewegt sich virtuos zwischen Avantgarde und Entertainment. Björn Christian Kuhn aus Berlin ist Opernsänger und u.a. festes Mitglied der Hauptstadt Tenöre. Richard Herfeld pendelt zwischen Europa und Nordamerika. Herfeld ist nicht nur ein begnadeter Sänger, sondern auch ein mindestens so begnadeter Geschichtenerzähler. Barbarella Bling wird ihnen „Burlesque“, oder wie manch einer auch sagt, den „Schönheitstanz“ näherbringen, und an die glamourösen Zeiten erinnern, in denen sogar Josophine Baker in Deutschland gastierte.

Schwingt das Tanzbein mit Swing and the City

Tänzerisch wird der Abend begleitet von der Tanzschule Swing and the City unter der Leitung von Christine von Scheidt, deutsche Meisterin und seit 2002 Wertungsrichter für int. Swingtuniere und die World LindyHop Championships.

Swing and the City hat sich voll und ganz den Swingtänzen (Swing, Charleston, Lindy Hop, Balboa, Shag, Burlesque, Blues sowie Boogie-Woogie, West Coast Swing u.v.m.) verschrieben und sagt „Wir lieben die Musik und den Tanz mit Leidenschaft. Er macht riesig Spaß und bedeutet Lebensfreude pur. “Ihre Philosophie: Wer gehen kann – kann auch tanzen! Und tanzen muss Spaß machen! Wer Spaß hat, ist motiviert und lernt automatisch.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube’s privacy policy.
Learn more

Load video

Die Besetzung:

  • Richard Herfeld (Gesang)
  • Linda Kyei (Gesang, Violine)
  • Björn Christian Kuhn (Gesang, Trompete)
  • Franky Ballet (Klavier)
  • Andy Shepherd (Gitarre, Cello)
  • Sir Holley (Kontrabass)
  • Herr Netz (Saxophon, Klarinette)
  • Andrew Andrews (Schlagzeug, Leitung)