Lade Veranstaltungen

Watch This Space: Tabea Zimmermann & Friends

Technikum

Technikum

Das Technikum eröffnete im Januar 2023 endlich wieder – wenn auch noch nicht vollumfänglich. Nach langer Umbauphase werden wir den Endzustand dieser wunderschönen Location Mitte 2023 erreicht haben.

Zu Zeiten der Pfanniwerke war das heutige Technikum die Ideenwerkstatt und Rezepturküche des Konzerns. Nach einer Zwischennutzung als Club eröffnete es 2014 als hochmoderne und technisch vollausgestattete Konzert- und Eventlocation wieder.

Wenig Zeit und schnelle Hilfe benötigt? In unseren FAQs findet Ihr rund um die Uhr Antworten auf Eure Fragen.

Besucher FAQ

Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Tickets: ab 21,00 €

Veranstalter: Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

WEITERE INFO: bestuhlte Veranstaltung

PROGRAMM

York Bowen
»Fantasy Quartet« für vier Violen, op. 41
Arnold Bax
»Elegiac Trio« Nr. 1 e-Moll fpr Flöte, Viola und Harfe (1916)
Sofia Gubaidulina
»Garten von Freuden und Traurigkeiten« für Flöte, Viola und Harfe
Garth Knox
»Marin Marais Variations« über »Folies d’Espagne« für Violenquartett

Tabea Zimmermann Viola, Artist in Residence des BRSO
Benedict Hames Viola
Christiane Hörr-Kalmer Viola
Carla Usberti Viola
Henrik Wiese Flöte
Magdalena Hoffmann Harfe

INFORMATIONEN ZUM PROGRAMM

Selten ist ein Bratschen-Quartett zu erleben, dessen ganz spezieller Ton überwältigt und einnimmt. Jetzt wird Tabea Zimmermann als Artist in Residence beim BRSO solch einen samtdunklen Ensembleklang in der Reihe Watch This Space aufs Podium des Technikum bringen: Das Fantasy Quartet von York Bowen und Marin Marais Variations über die Folies d’Espagne von Garth Knox. Zwischen den beiden Violen-Quartetten werden zwei Kompositionen für Flöte, Viola und Harfe vorgestellt: Vom französischen Impressionismus angeregt, scheint Arnold Bax’ Elegiac Trio von 1916, und ganz zauberhaft-zarte (Natur)-Klänge entlockt Sofia Gubaidulina dem Trio mit ihrer Komposition Garten von Freuden und Traurigkeiten. Mit von der Partie sind Musikerfreund*Innen aus dem BRSO.

Quelle: Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

immer up to date bleiben? newsletter!

« Zurück zu allen Veranstaltungen