Lade Veranstaltungen

The Neighbourhood

Präsentiert von In München

TonHalle München

TonHalle München

Früher schoben hier die Pfanni Kartoffeln noch eine ruhige Kugel, bevor sie zu Kartoffelknödel oder -püree verarbeitet wurden. Heute zählt die TonHalle München nicht zuletzt wegen ihrer hervorragenden Akustik zu einer der beliebtesten Konzert- und Eventhallen Münchens.

Wenig Zeit und schnelle Hilfe benötigt? In unseren FAQs findet Ihr rund um die Uhr Antworten auf Eure Fragen.

Besucher FAQ

Einlass: 19:00 Uhr

Tickets: 28,00 €

Veranstalter: Propeller Music & Event GmbH

Nachholtermin vom 17.02.2020, 19.11.2020 und 29.11.2021.
Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

The Neighbourhood zählen zu den erfolgreichsten amerikanischen Indie-Rock-Bands des
21. Jahrhunderts.
Nur ein Jahr nach ihrer Gründung erschienen 2012 mit „I’m Sorry…“ und „Thank You“ kurz hintereinander zwei EPs der Band und sorgten für Aufruhr in der Indie-Rock-Szene. Von da an wurden sie als the next big thing gehandelt und alle erwarteten sehnsüchtig das Debütalbum „I Love You.“ (2013). Die Platte schaffte es direkt in die Top 25 der US-Albumcharts und verhalf The Neighbourhood direkt zur ersten goldenen Schallplatte. Die Single-Auskopplung „Sweater Weather“ stieg bis auf Platz 14 der amerikanischen Charts, wurde in den Radiostationen hoch und runter gespielt und letztendlich mit Doppel-Platin ausgezeichnet.
Dass sie nicht nur eine gute Studioband sind, die ein perfektes Gespür für den Puls der Zeit hat, sondern auch live eine Macht, bewiesen The Neighbourhood bei ihren zahlreichen Tourneen. Unter anderem als Support für die US-Superstars Imagine Dragons oder auch bei ihren Shows auf dem Coachella und SXSW.
Mit jedem weiteren Album setzte sich ihre Erfolgsstory fort. „Wiped Out!“ (2015), „The Neighbourhood“ (2018) sowie „Hard To Imagine The Neighbourhood Ever Changing“ (2018) überzeugten schließlich auch international und ließen die Kalifornier in Europa und der gesamten Musikwelt in die Indie-Rock-Hall of Fame einziehen. Wie schon beim Debütwerk lassen sich auch die Songs der Nachfolger schwer in ein Genre pressen, denn der Sound bewegt sich zwischen vielen stilistischen Facetten und reicht von Indie, Alternative über Elektro bis hin zu R’n’B und Hip-Hop.

Quelle: Propeller Music & Event GmbH

immer up to date bleiben? newsletter!

« Zurück zum Programm