bürobiester

23.03. – 27.03.2022 & 05.04. – 10.04.2022
Di-Sa 19:30 Uhr, So 18:30 Uhr

WERK7 theater
Speicherstraße 22 | 81671 München

Mit Sarah Matberg, Franziska Kuropka, Kathi Damerow und Mario Saccoccio
Regie: Lukas Nimscheck
Buch: Franziska Kuropka & Kathi Damerow
Choreographie: Sven Niemeyer
Produzentin: Sarah Matberg

Eine temporeiche Musicalkomödie

„Bürobiester“ ist eine temporeiche Musicalkomödie die sich dem ganz normalen Wahnsinn einer aus dem Ruder laufenden Firmenfeier widmet – mit knallharten Popsongs, temporeichen Wortwechseln und einer Prise Zickenterror. Der Stoff wurde von Franziska Kuropka (Preisträgerin des Deutschen Musical Theater Preises) und Kathi Damerow (bekannt aus „Heiße Ecke“ im Schmidts TIVOLI) geschrieben. Regie führt Musicalkomponist und „Voice Kids“-Juror Lukas Nimscheck.

Bürobiester - eine Produktion der MUSICALMACHER
Bürobiester – eine Produktion der Musicalmacher

Gigi Müller hat keinen leichten Job. Sie ist Vorstandsassistentin beim Lebensmittelkonzern „Wuffins“ und direkt zuständig für die Belange der herrschsüchtigen Chefin Gloria Griesbach. Diese wird nun auch noch 40 und Gigi soll eine große Huldigungsfeier zu ihren Ehren im Büro ausrichten.
Gesagt, getan! Das Office ist geschmückt, die Bowle angesetzt, der DJ bestellt, doch von den 100 geladenen Mitarbeitern erscheint gerade einmal einer: Marketingchef Gil. Wo sind die anderen geblieben? Wie feiert man eine Party fast ohne Gäste? Und wie wird Chefin Gloria auf dieses Desaster reagieren?

Trailer zum Musical

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube’s privacy policy.
Learn more

Load video

Die Besetzung

Erhalte weitere Informationen zu den Darstellern und dem Kreativteam.

Sarah Matberg

Sarah Matberg schloss Anfang 2007 ihre Ausbildung zur Musicaldarstellerin an der Hamburg School of Entertainment ab und spielte bereits während dieser Zeit bei der großen Sommerproduktion „Jahrmarkt des Abschieds“ in der Hamburger Hafencity. 2006 folgte ihr Engagement im Schmidts Tivoli, wo sie in den folgenden 15 Jahren zum Hausensemble gehörte und in Produktionen wie „Heiße Ecke“, „Es war einmal“, „90´s Diaries“ und „Cindy Reller“ mitwirkte. Außerdem war sie im Altonaer Theater in der Rolle der Liz in „High Fidelity“ von Nick Hornby und im Bremer Fritz Theater zu sehen. Auch als TV-Schauspielerin konnte Sarah Matberg 2019 im ZDF Krimi Mehrteiler „Tod eines Mädchens“, in der Telenovela „Das Geheimnis meines Vaters“ und zahlreichen Werbespots wie zum Beispiel für Danone, Köln Flocken oder Medpex mitspielen. Seit 2008 arbeitet sie zudem als Dozentin für die Stahlberg Stiftung und unterrichtet im Rahmen Musical-Workshops an sozialen Brennpunkt Schulen sowie als Teambuilding Coach für die Agentur „Music Works“, mit der sie unter anderem mit dem Team von Beiersdorf und Daimler arbeitete. Sarah steht in „Bürobiester“ nicht nur auf der Bühne, sondern hat die Show auch selbst produziert.

Franziska Kuropka

Franziska Kuropka schnupperte als Kind einer Theaterfamilie (Vater Schauspieler, Mutter Souffleuse) schon im Alter von 9 Jahren am Meininger Theater Bühnenluft und studierte in Berlin Musical. Von 2006 bis 2020 war sie festes Ensemblemitglied am Schmidt Theater in Hamburg (u.a. „Cindy Reller“, „Villa Sonnenschein“) und spielte außerdem zahlreiche Klassiker und Uraufführungen (Anita in „West Side Story“, Eliza Doolittle in „My Fair Lady“, „Titel der Show“, „Mamma Macchiato“, „Herbstgold“) in ganz Deutschland. Bis Mitte März 2020 konnte man sie in „Heiße Ecke“ oder als Frl. Kost in „Cabaret“ im HansaTheater in Hamburg erleben. Franziska arbeitet zudem als Songtexterin (Deutscher Musical Theater Preis 2018 für „Jana & Janis“), Autorin („Conversation with Dead People“ im Sprechwerk Hamburg und „WIR – Familie ist, was man draus macht!“ im Schmidtchen), Puppenspielerin (u.a. Sesamstrasse), Synchronsprecherin und Leadsängerin. Mit Lukas Nimscheck schrieb und performte sie das viral gegangene Minimusical „Systemrelevant“, mit dem sie beim Online-Wettbewerb „Coronarolle“ den 2. Platz belegte.

Kathi Damerow

Schon Während ihrer Ausbildung in Gesang, Schauspiel und Tanz an der Stella Academy verdiente sich Kathi Damerow erste Sporen bei Galaauftritten für die Stella Musical AG. Später übernahm sie Hauptrollen in dem Comedy-Musical „Wash and Blow“ am Imperial-Theater, in „Offenen Zweierbeziehung“ im Atrium Theater sowie in „Ti Amo“ und „Mit 17 hat man noch Träume“ im Theater am Holstenwall.
Das Hamburger Publikum kennt Kathi aus zahlreichen Schmidts Tivoli Produktionen wie „Fifty Fifty“, „Sixty Sixty“, der „Winterschmidtshow“ und der „Famosen Schlagersause“. Seit der „Heiße Ecke“ Premiere 2003 verkörpert sie die Rollen von Margot und Natascha auf ihre unnachahmliche Weise. Im Mai 2016 feierte Kathi die Uraufführung ihres selbst geschriebenen Solostücks „Gabi Mut – vom Leben geschlagert“ im Schmidtchen Theater und wurde damit fünfmal für den deutschen Musical-Theater-Preis nominiert. Bis Januar 2020 stand sie damit in regelmäßigen Abständen nicht nur in Hamburg auf der Bühne, sondern gastierte als Gabi Mut unter anderem in der Komödie Dresden. Seit April 2019 ist sie außerdem in „WIR – Familie ist, was man draus macht“ auf der Schmidtchen Bühne zu sehen.

Mario Saccoccio

Mario Saccoccio schloss seine Schauspiel-, Gesangs- und Tanzausbildung an der Hamburger School of Entertainment ab.Von 2010 bis 2012 gehörte er zum festen Ensemble des Hamburger Schmidt Theaters. Er spielte in Musicals wie „Ich war noch niemals in New York“, „A Chorus Line“ und „Gypsy“ und ist außerdem mit seinem Soloprogramm „Familienquartett“ unterwegs. 2013 und 2014 spielte er in zwei Produktionen an der Komödie am Altstadtmarkt in Braunschweig. Zuletzt war Mario als Iago in Disneys Aladdin in Stuttgart und Hamburg zu sehen. Mit „Bürobiester“ kehrte er in seine Heimatstadt Braunschweig zurück.

Kurzzitate Presse – Bürobiester

  • Braunschweiger Zeitung„Das Publikum kriegt nicht nur was zu lachen, es geht auch singend, johlend, am Ende auf der Stelle tanzend mit…Ein geiler Abend ist es sowieso!“
  • Neue Braunschweiger Zeitung„Krasser Zickenalarm mit Herz“
  • Musicals „Ein Garant für einen unterhaltsamen Abend“

Eine Produktion der MUSICALMACHER